Wie man auf Facebook für seine Besucher interessant bleibt

Hallo Zusammen,

heute soll es mal um das Thema Facebook gehen und wie man bei Facebook erfolgreich wird.

Die schnellste und einfachste Möglichkeit sich auf Facebook zu verbreiten ist Posten. Ihr habt es bestimmt schon einmal gesehen, dass euren Freunden etwas gefällt.

Normalerweise steht etwas in der Richtung wie:

Matthias Butz gefallen gelbe Enten.

Wenn euch jetzt auch gelbe Enten gefallen Liked ihr die Seite gelbe Enten vielleicht. (nur als Beispiel)

Ihr müsst also Inhalte posten, welche für andere Interessant sind. Wie erfolgreich eure Seite ist das kann an zwei Faktoren gemessen werden. Der erste ist natürlich die Like Zahl und der zweite ist die Zahl hinter Sprechen darüber.

Sprechen darüber sind alle geliked, kommentierten und geteilten Beiträge, die ihr Online stellt, addiert. Wenn jemand einen eurer Beiträge liked heisst das für Sprechen darüber +1. Facebook verwendet hier die Posts der letzten 7 Tage.

1. Was soll ich auf Facebook posten?

Eine Frage, die ich mir oft Stelle, bevor ich etwas Online stelle ist, wer interessiert sich für so etwas? Wer würde bei so einem Beitrag aus “Gefällt mir” klicken?

Wer würde zum Beispiel auf einen Link zu diesem Beitrag klicken? Ganz klar jemand, der eine eigene Facebookseite hat und mit dieser erfolgreich werden möchte. Da ich im Bereich der Fotografie tätig bin, werden es wohl wie ich Fotografen sein, die selbst mit ihrer Facebook Seite erfolgreich werden wollen.

Das sich diese Leute eher weniger für Katzenvideos interessieren werden, sollte klar sein. Also versuche ich das zu veröffentlichen, was für meine Leser interessant ist. Sie sollen für ihren Klick belohnt werden, dann so kommen sie wieder in der Hoffnung erneut auf wertigen Inhalt zu stoßen.

2. Wie oft soll ich auf Facebook posten

Ich erlebe es oft, das Fotografen sobald sie ein neues Bild fertig haben es sofort veröffentlichen und am besten noch einmal das ganze in Schwarzweiß und mit Blaufilter hinterher.

Ich finde das falsch und es wirkt unentschlossen. Das kann man mal machen und eine kleine Diskussion anzetteln. Schwarzweiß oder in Farbe was findet ihr besser. Hier sollte man es jedoch auch nicht zu sehr übertreiben. Irgendwann sind es die Fans leid schon wieder abzutsimmen wie euer Bild aussehen soll.

Für langfristigen Erfolg, ist es notwendig reglmäßig Inhalt zu posten. Das bedeutet ihr ladet vielleicht ein Behind the Scenes Bild vom Shooting hoch und abends dann das fertige Bild. Zwischendrin könnt ihr vielleicht noch einen informativen Link posten.

Ich weiß selbst, dass es schwer ist jeden Tag etwas auf Facebook Online zu stellen, jedoch ist nur so ein Erfolg möglich.

Ihr müsst eure Fans unterhalten und ihnen etwas geben dafür, dass sie eure Seite geliked haben. Eine Facebookseite auf der keine neuen Inhalte erscheinen kann sich auch nicht weiter verbreiten.

3. Wie soll ich auf Facebook posten?

facebook-statisik-beitragstyp

Durch die neuen Statistiken kann man sehr gut sehen, welche Bieträge am besten ankommen.

Bei mir sind das natürlich Bilder. Aber ich habe mich vor kurzem gefragt warum sollte man das ganze nicht einfach mischen. Warum sollte ich zu dem Bild keinen Text schrieben der auch noch auf etwas verlinkt.

Also ist meine Empfehlung für euch Bilder zu posten und etwas dazu zu schrieben. Vielleicht etwas mehr als shooting am Strand. Mach einen Blogbeitrag darüber. Schriebt 1-2 Sätze und verlinkt dann euer Blogbeitrag. Perfekt.

Eure Facbookfans bekommen ein cooles Bild zu sehen was auch noch ansprechend mit etwas Text präsentiert wird. Wenn sie dann immer noch nicht genug haben werden sie als Sahnehäubchen obendrauf noch auf eure Websiete gelockt.

Beiträge Fixieren

Wenn jemand eure Facebook seite besucht, der euch nicht kennt, wird er euch sofort nach dem beurteilen, was er als erstes sieht. Das ist, klar, das Profilbild, das Titelbild, aber auch die ersten Beiträge.

Hier sollten die Beiträge erscheinen, die zeigen für was ihr steht. Keine lustigen Canon – Nikon sticheleien oder mein neues MacBook ist so Cool, sondern das was euch ausmacht. Für einen Fotografen sind das natürlich die aktuellen Bilder.

Hierfür hat Facebook die Funktion Oben fixieren.

Mit dieser könnt ihr Beiträge nach oben stellen, obwohl sie eigentlich schon älter sind.

Aber Vorsicht! Achtet darauf das die Beiträge nicht zu lange oben bleiben, sonst wird es schnell langweilig.

Beiträge vergrößern

Eine zweite Facebookfunktion. um zu zeigen was wichtig ist und was nicht. vergrößert Beiträge und achtet auch hierauf nicht zu viele zu vergrößern.

4. Links zur eigenen Webseite posten

Normalerweise postet ihr ein Bild, dass ihr auf Facebook hochgeladen habt, auch auf eurem Blog. Also warum in die Beschreibung eines coolen Bildes nicht etwas schrieben wie Behind the Scenes auf meinem Blog und dann auf den Beitrag verweisen. Das lockt eure Facebookfans auch auf eure Webseite.

5. Open graph verwenden.

Wie ich vorhin bereits erwähnt habe ist einen einfachen Link posten Langweilig und animiert niemanden dazu darauf zu klicken.

Open Graph ist ein protokoll, welches ihr in eure Webseite einbinden könnt um auf Facebook, oder anderen Netzen geteilte Inhalte ansprechender zu gestalten. Ein Besucher klickt eher auf Links, die mit einem Bild einem Titel und einer Beschriftung versehen sind.

facebook-open-graph

Vergleich mit und ohne Open Graph

6. Eine Facebookseite erstellen

Ein Tipp den ich sehr wichtig finde ist die Trennung von Privat und Geschäft. Auf wenn ihr die Facebookseite nur als Hobby oder Spaßseite betreibt. Wenn ihr versucht so etwas über ein privates Profil zu betreiben wirkt ihr unprofessionell oder unseriös und könnt das private nicht mehr trennen. Die Bilder von dem letzten Ausflug mit dem Hund landen plötzlich neben dem normalen Posting, obwohl sie dies eigentlich nicht sollten.

Druch eine extra Seite kann nicht nur geziehlt steuern, welche Inhalte den Fans angezeigt werden, sondern auch genau verfolgen wie deise ankommen.

7. kleine Bilder hochladen & schärfen

Okay dieser Tipp ist speziell für Fotografen gedacht.

Eure Bilder werden von Facebook komprimiert. je höher die Auflösung umso schlimmer ist das Ergebnis, welches am Ende heraus kommt. Wir müssen Facebook also ein Bild liefern, dass so optimal wie möglich ist.

Bilder vor dem hochladen auf Facebook verkleinern und schärfen.

Für das hochladen auf Facebook empfehle ich eine maximale Größe von 960 Pixeln an der langen Kante den Bildes. Ihr braucht euch keine sorgen darüber zu machen, dass das Bild zu klein sein könnte, denn größer wird das Bild auf Facebook nie angezeigt.

Bevor ihr das verkleinerte Bild hochladet solltet ihr es auf jeden Fall noch einmal schärfen. Ich verwende hierfür den Unscharf maskieren Filter von Adobe Photoshop.

Bilder im PNG Format auf Facebook hochladen

Ich möchte mich jetzt nicht mit fremden Loorbeeren schmücken, denn diesen Tipp habe ich aus einem aktuellen Video von Alexander Heinrichs.

Ladet die Bilder im PNG Format hoch. Facebook aktzeptiert Bilder im PNG Format zwar, kann diese jedoch nicht verarbeiten und nicht verkleinern.

Das bedeutet, dass png Bilder in der gleichen Qualität bei deinen Followern ankommen, wie du sie hochgeladen hast.

So ich hoffe ich konnte euch mit der riesigen menge an Tipps weiterhelfen.

Wenn euch der Beitrag gefallen hat teilt ihn doch auf Facebook, denn das ist ja schließlich der Sinn von Facebook… Das Teilen von interessanten Inhalten.

Es gefällt dir? Hilf uns und Teile es mit deinen Freunden!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Beitrag wurde von Matthias Butz geschrieben

Mein Name ist Matthias Butz und ich bin Fotograf und Digital Artist im Raum Ludwigshafen – Mannheim – Heidelberg. Ok, eigentlich bin ich gar kein Fotograf, zumindest kein gelernter. Ich komme aus der IT, wo ich viele Jahre tätig war. Die Fotografie war jedoch schon immer mein Hobby, meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages das Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich bin der Meinung, dass man diese Leidenschaft durch nichts ersetzen kann. Ich liebe, was ich mache und habe Spaß dabei! Wenn man Spaß an etwas hat, ist man deutlich motivierter und kniet sich mehr rein als andere, um Schritt für Schritt besser zu werden. Ich möchte weg von engstirnigen Denken und probiere immer wieder neue Sachen aus um meinen Horizont zu erweitern. Das ist auch der Grund, warum ich die Dinge deutlich lockerer sehe als andere. Ich lasse mich auf mein Team und die Personen mit denen ich Arbeite ein um bessere Ergebnisse zu bekommen.