Maskenfarbe in Lightroom ändern

Wenn du im Entwinkelnmodul von Lightroom mit dem Verlaufs, Radialfilter oder dem Korrekturpinsel arbeitest, ist es möglich die erstellte Maske als rote Farbe über das Bild zu legen. Doch was wenn das Bild rot ist? Lightroom ermöglicht es diese Farbe zu ändern und heute erfährst du wie!

Die Tastenkombination

Wenn du in Lightroom die Taste “o” drückst wird die Maskenüberlagerung ein oder ausgeblendet. Um die Farbe zu ändern musst du einfach nur das o groß schreiben; Also Shift und O.

Jetzt wechselt Lightroom, bei jedem drücken der Kombination die Farbe der Maske. Zur Auswahl stehen hier:

lightroom-maskenüberlagerung-farbe-aendern-rot
Maskenfarbe: ROT
lightroom-maskenüberlagerung-farbe-aendern-grün
Maskenfarbe: Grün
lightroom-maskenüberlagerung-farbe-aendern-grau
Maskenfarbe: Grau

Menüoption ändern

Wer nicht mit Tastenkombinationen arbeiten möchte kann die Einstellung auch im Menü verändern. Hierfür einfach auf “Werkzeuge -> Korrekturpinselüberlagerung” klicken und die gewünschte Farbe auswählen.

 

Es gefällt dir? Hilf uns und Teile es mit deinen Freunden!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Beitrag wurde von Matthias Butz geschrieben

Mein Name ist Matthias Butz und ich bin Fotograf und Digital Artist im Raum Ludwigshafen – Mannheim – Heidelberg. Ok, eigentlich bin ich gar kein Fotograf, zumindest kein gelernter. Ich komme aus der IT, wo ich viele Jahre tätig war. Die Fotografie war jedoch schon immer mein Hobby, meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages das Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich bin der Meinung, dass man diese Leidenschaft durch nichts ersetzen kann. Ich liebe, was ich mache und habe Spaß dabei! Wenn man Spaß an etwas hat, ist man deutlich motivierter und kniet sich mehr rein als andere, um Schritt für Schritt besser zu werden. Ich möchte weg von engstirnigen Denken und probiere immer wieder neue Sachen aus um meinen Horizont zu erweitern. Das ist auch der Grund, warum ich die Dinge deutlich lockerer sehe als andere. Ich lasse mich auf mein Team und die Personen mit denen ich Arbeite ein um bessere Ergebnisse zu bekommen.