Flern => Fotografieren => Wie man eine Fotolocation findet

Hallo Zusammen,

habt ihr euch schon einmal gefragt, wie andere Fotografen an diese Hammer locations kommen? Heute habe ich für euch ein paar Tipps, wie ihr selbst geniale Locations findet.

Google

Die wohl einfachste Variante

Ihr sucht etwas bestimmtes? Dann nehmt doch einfach Google. Einfach “Wasserfall Mannheim” eingeben und man wird mit ergebnissen zugeschüttet. es kommt natürlich darauf an, wo und was man sucht. In Mannheim wachsen die Wasserfälle nicht gerade auf Bäumen und in der Innenstadt wird wohl der einzige im Luisenpark sein. Doch genau das zeigt uns Google auch.

Google Maps

Gehen wir doch einfach einen Schritt weiter. Google Maps hat eine tolle funktion, sich auf der Karte Bilder anzeigen zu lassen. Man bekommt einen direkten Eindruck von der Location und kann sich anhand der Bilder anderer schon einmal ausmalen, was möglich ist und was nicht.

 

Hierfür einfach rechts unten auf den Pfeil neben erkunden Klicken und los geht die Bildersuche. (Wenn man mit der Maus über das Bild fährt bekommt man eine ungefähre Postition angezeigt)

 

mannheim-fotolocation-fotografieren-suchen-finden-google-maps

 

Einfach Fragen

Ihr seht ein geniales Bild und wollt an der Location auch einmal fotografieren. Dann fragt doch einfach. Manchmal steht es sogar noch nebendran. Einfach den Fotografen anschreiben oder unter das bild kommentieren. Könnte es einfacher sein? Vielleicht bekommt ihr sogar Tipps wann die beste Zeit für diese Fotolocation ist. Schlimmer als ein “Nein verrate ich nicht” passiert euch nicht 😉

Im vorbeifahren

Auf der Autobahn fahre ich so oft an richtig genialen Landschaften vorbei. Leider kann man nicht überall auf dem Standstreifen hatlen und für zwei Stunden die kamera aufbauen. Man muss wieder kommen. Wie ihr die Locations schnell und einfach speichern könnt. Habe ich in dem Video einmal erklärt.

 

Das Ergebnis

Landschaft mitten an der Autobahnausfahrt. Man fährt jeden Tag daran vorbei und ärgert sich, dass man Sie nie fotografiert. Doch es lohnt sich noch einmal hin zu fahren.

 

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.6&appId=147407132022277”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

 

Gute Fotolocations findet man an den unglaublichsten Orten…

Wie hier an einer Autobahnausfahrt

Posted by Matthias Butz on Samstag, 22. November 2014

Anders fotografieren

Der Eifelturm, der schiefe Turm, der Big Ben. Alles wurde schon 1000x fotografiert. Lohnt es sich also zu solchen locations zu gehen? Auf jeden Fall! Jeder hat eine andere Sicht auf die Dinge.

Ich war selbst einmal in San Gimignano (liegt zwischen Pisa und Florenz) eine Stadt, die von Touristen geradezu überrannt wurde. Doch bevor ich mich bei 40° durch die Menschenmassen schleppe und nur das fotografiere, was jeder andere auch fotografiert bin ich in eine leere Seitenstrasse gebogen und stand nach ein paar Metern vor einem kleinen Restaurant mit einem gigantischen Ausblick.

Diese Aussicht hatte von alle den vielen Menschen, die an dem Tag da waren kein einziger!

image

Also verlasst auch mal den typischen Touriweg und schaut mal nach, was es so in den weniger belebten Strassen gibt.

Du bist dran!

Was ist deine Killerlocation? und wie hast du sie gefunden?

Ab in die Kommentare damit 😉

Matthias Butz

Mein Name ist Matthias Butz und ich bin Fotograf und Digital Artist im Raum Ludwigshafen – Mannheim – Heidelberg. Ok, eigentlich bin ich gar kein Fotograf, zumindest kein gelernter. Ich komme aus der IT, wo ich viele Jahre tätig war. Die Fotografie war jedoch schon immer mein Hobby, meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages das Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich bin der Meinung, dass man diese Leidenschaft durch nichts ersetzen kann. Ich liebe, was ich mache und habe Spaß dabei! Wenn man Spaß an etwas hat, ist man deutlich motivierter und kniet sich mehr rein als andere, um Schritt für Schritt besser zu werden. Ich möchte weg von engstirnigen Denken und probiere immer wieder neue Sachen aus um meinen Horizont zu erweitern. Das ist auch der Grund, warum ich die Dinge deutlich lockerer sehe als andere. Ich lasse mich auf mein Team und die Personen mit denen ich Arbeite ein um bessere Ergebnisse zu bekommen.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.