Flern => Lightroom => Chromatische Aberration

Woher kommt die Chromatische Aberration

Die chromatische Aberration ist ein Farbfehler. Die wichtigsten Lichtfarben für die Fotografie sind Blau, Grün und Rot. Treffen sie gleichzeitig zusammen auf eine Sehzelle im Auge, erscheinen uns diese Farben weiß. Weißes Licht hat viele Frequenzen, die einzeln blau, grün und rot erscheinen. Trifft ein weißer Lichtstrahl auf eine Linse, werden die unterschiedlich schnellen Lichtstrahlen verschieden stark ausgebremst durch das Glas und somit verschieden gebrochen. Das kann zu einem Farbigen Saum entlang von Kanten fürhen.

 

Welche Auswirkung hat das auf mein Bild?

Die Lichtkanten entstehen entlang von Kontrastkanten. Kontrast ist der Unterschied zwischen Hell und Dunkel. Ein dunkles Motiv auf einem hellen Hintergrund bekommt also entlang der Kante eine magentafarbene oder grünliche Lichtkante.  Auf der einen Seite hat dieser Effekt Auswirkungen auf die Schärfe des Bildes. Schärfe nehmen wir als unterschied zwischen hell und dunkel wahr. je klarer die Kanten zwischen den Unterschieden sind, desto schärfer das Bild. Da die chromatische Aberration diese Kanten mit Lichtkanten versieht und verschwimmen lässt wird das Bild unscharf bzw. wirk eben nicht mehr so scharf wie vorher.

Beim fotografieren vermeiden

Beim Fotografieren kann man die chromatische Aberration bereits vermeiden indem man abblendet. Also die Blende schließt. Doch das schränkt eure Fotografie natürlich ein. Die Lösung ist nicht nur noch mit geschlossener Blende zu fotografieren, sondern die Bildbearbeitung.

Eine weitere Möglichkeit ist es, besser vergütete Objektive zu kaufen die diesen Effekt der bei der Lichtbrechung entsteht stark vermindern können.

Die Bildbearbeitung ist aus meiner Sicht jedoch die kostengünstigste Variante 😉

Chromatische Aberration in Lightroom oder Photoshop beheben

Diese Lichtkanten lassen sich jedoch leicht in Lightroom oder Photoshop entfernen. Wie das genau funktioniert, zeige ich in diesem Videotutorial.

Das komplette Lightroom Training

Cover-Lightroom-Grundlagen-2Lightroom von A-Z? Werde fit für die Bildbearbeitung und hol dir jetzt mein Lightroom Training!
Die Bildbearbeitung ist nichts schweres und viele haben unbegründet Angst vor so vielen Reglern. Doch keine Sorge, es sieht schlimmer aus als es ist. Eure Kamera haut auch viele Regler und ihr verwendet sie doch trotzdem. 😉Zum Training

Matthias Butz

Mein Name ist Matthias Butz und ich bin Fotograf und Digital Artist im Raum Ludwigshafen – Mannheim – Heidelberg. Ok, eigentlich bin ich gar kein Fotograf, zumindest kein gelernter. Ich komme aus der IT, wo ich viele Jahre tätig war. Die Fotografie war jedoch schon immer mein Hobby, meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages das Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich bin der Meinung, dass man diese Leidenschaft durch nichts ersetzen kann. Ich liebe, was ich mache und habe Spaß dabei! Wenn man Spaß an etwas hat, ist man deutlich motivierter und kniet sich mehr rein als andere, um Schritt für Schritt besser zu werden. Ich möchte weg von engstirnigen Denken und probiere immer wieder neue Sachen aus um meinen Horizont zu erweitern. Das ist auch der Grund, warum ich die Dinge deutlich lockerer sehe als andere. Ich lasse mich auf mein Team und die Personen mit denen ich Arbeite ein um bessere Ergebnisse zu bekommen.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.