Flern => Neben der Fotografie => Bilder – in hoher Qualität – mit dem Smartphone auf Facebook posten

Hallo Zusammen,

bei der überschrift denkt ihr bestimmt: HÄ? Das mach ich doch täglich warum brauch ich da ein Tutorial.

Es geht aber um die Komprimierung die bei Facebook richtig eklig werden kann. Es beliebt zum Schluss nur noch ein unscharfer Pixelmatsch übrig… Das wirkt nicht so professionell.

Auf dem Rechner kann man das ganz einfach machen. Die Auflösung reduzieren auf maximal 2048 px und hochladen. Am besten noch im PNG Format. Doch das geht ja auf dem Smartphone gar nicht, oder?

Zum Glück schon 😀

Mit dem Smartphone Bilder hochladen.

Es gibt mittlerweile so viele Apps, mit denen man Bilder auf dem Smartphone bearbeiten kann. Lightroom, Snapseed und und und… Wenn ich ein Bild aber posten möchte geht die Facebook-App einfach her und komprimiert das Bild runter auf 960px. Igitt wer will das denn? Unschöne Artefakte, Unschärfe und eben einfach nur Pixelmatsch.

Facebook macht das natürlich um Speicherplatz zu sparen. Wenn jeder Nutzer am Tag 1 MB an Bilder hochlädt, was warscheinlich viel zu untertrieben ist kommen wir auf 1600 Terrabyte; am Tag. Das ist eine Datenmenge die man einfach nicht bewältigen kann. Also muss komprimiert werden was das Zeug hält. Facebook mach hier vor nichts halt.

Doch wir können die Plattform etwas austricksen und zwar indem wir die HD Einstellung aktivieren. Damit teilen wir Facebook mit, dass wir die Bilder nicht mehr in einer Breite von 960px hochladen sondern 2048px. Das ist schon mal deutlich mehr.

Das funktioniert sowohl in der normalen Facebook App als auch im Seitenmanager von Facebook, falls ihr eine Seite betreibt.

Seitenmanager App: App-Einstellungen
Seitenmanager App: App-Einstellungen
Facebook App: Einstellungen -> Kontoeinstellungen ->Videos und Fotos
Facebook App: Einstellungen -> Kontoeinstellungen ->Videos und Fotos

Achtung: Dadurch setzt ihr die Komprimierungsgrenze nur von 960px auf 2048px also werden größere Bilder immer noch verkleinert. Dagegen kann man leider nichts machen, außer die Auflösung zu verändern. Das funktioniert natürlich mit ein paar Apps auch recht einfach.

Auflösung verändern

Hierzu habe ich zwei Apps zur Auswahl.

Lightroom Mobile

Wenn man die App sowieso nutzt kann man sie auch gleich für das verkleinern von Bildern nutzen. Einfach beim Export auf die Auswahl klein drücken. Dann sind es schon automatisch 2048px in der Breite und man kann das Bild direkt auf Facebook posten.

lightroom-mobile-bilder-auf-facebook-posten

Snapseed

Bei Snapseed muss man in die Einstellungen gehen und kann dort die Exportfunktionen genau konfigurieren. Beide Apps exportieren jetzt also in der korrekten Auflösung.

snapseed-bilder-auf-facebook-posten

Was wenn es nicht klappt?

Es kann vorkommen, dass in der HD Aualtiät manchmal die Verbindung beim posten einfach abbricht. Zumindest ist mir das schon oft passiert. Natürlich habe ich auch hierfür eine Lösung gefunden: Im Browser posten.

Hier funktioniert das ganze auch, nur kann die Applikation nicht so stark komprimieren. Also versucht es einfach mal mit eurem Browser, beachtet aber die 2048px grenze. Die gilt immer.

facebook-bild-im-browser-posten

Fazit.

Mit ein paar Tricks, kann man die Facebookkomprimierung schnell und einfach austricksen. Sowohl vom Rechner aus als auch Mobil. Denkt einfach daran, dass Facebook keine zu großen Bilder möchte, sonst wird komprimiert.

Matthias Butz

Mein Name ist Matthias Butz und ich bin Fotograf und Digital Artist im Raum Ludwigshafen – Mannheim – Heidelberg. Ok, eigentlich bin ich gar kein Fotograf, zumindest kein gelernter. Ich komme aus der IT, wo ich viele Jahre tätig war. Die Fotografie war jedoch schon immer mein Hobby, meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages das Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich bin der Meinung, dass man diese Leidenschaft durch nichts ersetzen kann. Ich liebe, was ich mache und habe Spaß dabei! Wenn man Spaß an etwas hat, ist man deutlich motivierter und kniet sich mehr rein als andere, um Schritt für Schritt besser zu werden. Ich möchte weg von engstirnigen Denken und probiere immer wieder neue Sachen aus um meinen Horizont zu erweitern. Das ist auch der Grund, warum ich die Dinge deutlich lockerer sehe als andere. Ich lasse mich auf mein Team und die Personen mit denen ich Arbeite ein um bessere Ergebnisse zu bekommen.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.