Teilen:

9 Lightroom Funktionen, die du kennen solltest

Hallo Zusammen,

heute habe ich ein paar coole Tipps zu Lightroom Classic CC und Techniken, die meine tägliche Arbeit deutlich vereinfachen.

Keine Duplikate

Ich weiß nicht wie oft es mir schon passiert ist, dass ich mehrere Shootings auf eine Speicherkarte hatte. Jetzt gibt es die Möglichkeit die Bilder manuell abzuwählen oder einfach in Lightroom die Funktion „Mögliche Duplikate nicht Importieren“ aktivieren. Lightroom sucht jetzt automatisch nach Bilder, die wir bereits importiert haben und ignoriert diese komplett. Es wird nur importiert, was sich noch nicht in deinem Katalog befindet.

Vorschauen beim Import erstellen

Diese Möglichkeit nutze ich in Lightroom sehr gerne im Zeit zu sparen. Die Vorschauen erstelle ich während dem Import direkt in Standardgröße. Dadurch dauert der Import zwar etwas länger, das Bearbeiten der Bilder funktioniert dadurch deutlich einfacher.

vorschauen beim import erstellen lightroom tutorial

Automatische Einstellung

Viele raten von automatischen Einstellungen ab und halten sie für Amateurhaft, doch für alle, die noch nicht viel Erfahrung mit der Bildbearbeitung haben kann diese Einstellung extrem helfen. Nicht um alles einfach automatisch zu bearbeiten, sondern um ein Gefühl dafür zu bekommen was für welches Bild das richtige ist. Probiere es einfach mal aus, doch lass es nicht so stehen. Diese Automatik ist der Anfang um eine Grundlage zu schaffen und sollte definitiv nicht der einzige Schritt in deiner Bildbearbeitung mit Lightroom sein.

automatische einstellung nachher lightroom tutorial

Nach der Automatischen Einstellung (es geht nur um die Belichtung, nicht den Weissabgleich)

automatische einstellung vorher lightroom tutorial

Vor der Automatischen Einstellung

Vignette mit Radialfilter

Es gibt in Lightroom einen Regler für die Vignette, der allerdings nicht so präzise ist. Klar kann man die Stärke der Vignette damit genau steuern, jedoch lässt sich die Position der Vignette nicht verändern. Das funktioniert mit dem Radialfilter deutlich besser. Setze den Radialfilter so auf das Model, dass es sich innerhalb der Maske befindet. Kehre die Maske um und reduziere die Helligkeit. (nach Wahl auch Sättigung und Schärfe)

Das war jetzt Schritt 1. Der zweite Schritt ist es diese Vignette zu duplizieren (rechte Maustaste auf der Steuerungspunkt) und die Maske umzukehren. Jetzt kann der Radialfilter etwas heller eingestellt werden und wir erhalten eine perfekte Vignette.

Virtuelle Kopie

Eine Virtuelle Kopie existiert nur in deinem Lightroom Katalog und die eigentliche RAW Datei wird nicht dupliziert. Das ist auch nicht notwendig. Lightroom simuliert dir die zweite Datei. Das gibt dir die Möglichkeit mehrere Stile auszuprobieren und Bearbeitungen mit mehreren Versionen zu variieren.

präzise Regler

Wenn du einen Regler deutlich präziser einstellen möchtest, klicke auf die Zahl neben dem Regler und ziehe mit gedrückter Maustaste nach rechts oder nach Links. So kannst du einen Regler deutlich besser Steuern und sehr fein einstellen.

präzise relger lightroom tutorial bildbearbeitung

Belichtung beurteilen

Du kannst die Belichtung eines Bildes schnell und einfach mit dem Histogramm beurteilen, doch wenn es um die Bearbeitung geht haben die Regler in Lightroom eine Funktion, die ich richtig genial finde. Wenn du die ALT-Taste gedrückt hältst, während du den Regler verwendest, bekommst du eine Überbelichtungs- bzw. Unterbelichtungswarnung. Du siehst in Weiß wunderbar, wann ein Bild zu hell wird und wann zu Dunkel. Einfach mal ausprobieren 😉

belichtung in lightroomm beurteilen bildbearbeitung tutorial fotografieren lernen

gerade Bilder

Das ist ein Fehler von mir, den ich in so vielen Bildern habe. Die Bilder sind nicht 100% gerade. Hierfür kannst du aber super das Begradigen Werkzeug beim Zuschneiden verwenden. Suche dir eine prägnante Linie und ziehe mit dem Werkzeug eine Linie an dieser Orientierung und Lightroom erledigt den Rest für dich.

gerade bilder in lightroom tutorial bildbearbeitung fotografieren lernen

Upright

Jetzt setzen wir auf dieses Thema noch einen darauf, denn man kann Bilder noch besser begradigen. Es gibt schief in viele Richtungen, die nicht immer durch ein einfaches Drehen behoben werden können. Hierfür gibt es in Lightroom die Funktion Upright. Lightroom sucht sich prägnante Linien in dem Foto und begradigt diese, und zwar egal in welche Richtung das Bild schief ist.

Natürlich muss man nicht nur auf die Automatik verlassen. Man kann mit Hilfslinien Bilder schnell und einfach 100% gerade ausrichten.

 

Das war’s für heute 🙂 Ihr habt jetzt jede Menge Tipps, die Ihr in Lightroom ausprobieren könnt.

Wenn Ihr noch mehr zu Lightroom lernen möchtet, kann ich Euch nur meinen Lightroom Kurs empfehlen.

Dieser zeigt Euch alles, was es in Lightroom gibt mit über 9h Material und sehr viel Praxis.

Mit dem Gutschein-Code „Lightroom“ kannst Du Dir noch einen Rabatt sichern.

Ich wünsche Dir viel Spaß und bis zum nächsten Mal.

Gruß

Matthias

7 Kommentare zu "9 Lightroom Funktionen, die du kennen solltest"

  1. Sehr gutes Video ! Gibt es bei LR CC (kein classic) die Dateien nur offline zu behalten? Ich habe nur das 12€ Abo mit 20 GB

    • Vielen Dank :) Schau dir hierzu mal diesen Punkt an: https://helpx.adobe.com/de/lightroom-cc/using/save-share-photos.html#store-album-locally Ich habe allerdings den Verdacht, dass das zwar die Bilder offline speichert, jedoch dein Cloud Problem nicht lösen wird. Was hält dich von Lightroom CC Classic ab?
    • Hallo Matthias, Vielen Dank für deine Antwort! Bei LR CC Classic vermisse ich den "Automatisch" Button? Da ich ziemlich am Anfang der Fotografie stehe vereinfacht es mir so einiges :) Mach weiter so! die Art der Videos und das sympatische auftreten gefällt mir sehr gut.
    • Der ist in Lightroom CC Classic bei den Grundeinstellungen und wird Autom. abgekürzt :D Jeder hat mal klein angefangen. Ich habe auch schon oft genug die Automatik verwendet. Vielleicht hilft dir ja auch ein passender Videokurs. Ich habe hier viele Grundlagenkurse... Ich will dir jetzt keinen aufschwatzen, doch es ist so deutlich einfacher zu lernen als sich alles irgendwie über Youtube Tutorials zusammen zu suchen. https://videokurs.eu Schaus dir einfach mal an und ich werde so lange weiter machen, wie ich zuschauer habe :)
  2. Schönes Video! Gerne mehr 🙈👌

    • Aber klar :)
  3. Deine Frau in blau steht schief. Sonst wieder ein gutes Video, mach weiter so. 15:49

    • Ja jetzt sehe ich es auch. Super schiefe Bilder einzubauen, wenn man es gerade anders erklärt :D
  4. Klasse Tutorial, ich arbeite zwar eher im CameraRaw aber ich denke ich werd mich langsam mal über Lightroom d´rüber trauen! Danke für das, für mich, sehr natüliche Tutoral! LG WOLF

    • Vielen Dank für dein Feedback :)
    • ACR hat doch die selben Tools zur Bildbearbeitung wie LR. ;-) Dort kann man sogar im reingezoomten Bild beschneiden - was LR noch nie konnte. Meine Erfahrung beim Transformieren in LR ist übrigens, dass die Automatiken häufig nicht 100%ig präzise funktionieren. Deshalb lege ich dann selbst nochmals an den Schiebreglern Hand an.
    • Ja klar hat CameraRAW die gleichen Funktionen doch aus meiner Sicht deutlich umständlicher, und natürlich nur für die Bearbeitung. Das ist ja nur ein Teil von Lightroom. Aber ja das mit dem automatischen Upright kenne ich auch. Spätestens mit Hilfslinien funktioniert es aber richtig genial.
    • Das mit dem 'umständlich' ist vor allem auch Gewohnheitssache. Ich kam vor Jahren von ACR, bin dann wegen der Verschlagwortung zu LR (3) gewechselt und fand das umständlicher. Vor allem die unflexible GUI von LR ist mir nach wie vor ein Graus - vergleiche das mal mit der Bridge, die ja viele Funktionen von LR übernimmt, die ACR nicht kann. Ich habe mich mittlerweile auch an LR gewöhnt, aber das ist auch der einzige Grund, warum ich (noch) nicht zurück zu ACR/Bridge wechsle.
  5. Und ich dachte, ich kenne alle Regler ... aber die Winkelfunktion habe ich wohl immer übersehen und habe alles über transformieren gemacht. Merci!

    • Die Regler werden noch feiner, wenn du gleichzeitig die Shift-Taste drückst...

      • Danke für den Tipp
    • Top Tipps 😊👍

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.