Teilen:

Aktionen in Photoshop

Hallo und willkommen in einem neuen Tutorial zum Photoshop Montag.

Heute will ich dir etwas zu Aktionen erzählen. Aktionen bieten dir die Möglichkeit der Automatisierung in Photoshop. Doch keine vollautomatisierte Bildbearbeitung, eher eine Unterstützung für widerfahrene Aufgaben. Doch ich zeige dir gleich was ich meine.

Aktionen einblenden

Bevor wir loslegen können brauchen wir erst einmal das Aktionen-Fenster. Wenn du das in deinem Photoshop nicht siehst, kannst du es über Fenster->Aktionen einblenden. Hier hast du jetzt, neben ein paar Standardaktionen, die Möglichkeit eigene Aktionen aufzunehmen. Hierzu musst du einfach auf den „Neu“ Button links unten klicken.photoshop montag bildbearbeitung aktionen fotografieren lernen

Einschränkungen der Aktionen

Mit der gestarteten Aufzeichnung kannst du jetzt etwas an dem aktuellen Bild bearbeiten und Photoshop Speicher jeden Schritt um ihn später zu wiederholen. Doch Vorsicht: Es kann natürlich nicht alles mitgeschnitten werden. Photoshop kann nur aufzeigen was sich auf andere Bilder übertragen lässt. Ein Filter mit einer gewissen Einstellung lässt sich auf alle Bilder gleich anwenden, doch ein Pinselstrich von links nach rechts sieht auf jedem Bild anders aus, also geht das natürlich nicht.

Ein tolles Beispiel wäre die Retusche:

  1. Erstelle eine neue Ebene
  2. Nenne sie Retusche
  3. wähle den Reparaturinsel aus

Alles möglich und lässt sich nach der Aufzeichnung auf eine beliebige Tastenkombination legen. So kannst du in Zukunft für eine Retusche einfach eine Tastenkombination drücken und mit schon ausgewähltem Werkzeug direkt loslegen 🙂

Es geht auch komplexer

  1. Neue Gruppe
  2. Gruppenname -> Frequenztrennung
  3. Ebene durch kopieren
  4. Name anpassen
    1. Details
    2. Tonwerte
  5. Helligkeit interpolieren
  6. Bildberechnung
  7. Mischmodus ändern

photoshop montag bildbearbeitung aktionen fotografieren lernen-2

Eine Frequenztrennung für eine professionelle Retusche. Diese läuft ab sofort in einer halben Sekunde mit einem Knopfdruck. Cool, oder?

Du siehst also Aktionen beschleunigen deinen Workflow extrem, ohne dass du jetzt als Photoshopper keine Kontrolle mehr hast. Deshalb verwende ich diese sehr gerne. Doch es birgt natürlich die Gefahr, dass man irgendwann nicht mehr weiß wie bestimmte Techniken funktionieren. Einfach da man es nicht mehr machen muss.

Schreib einfach mal in die Kommentare was du von Aktionen hältst und welche du verwendest. Ansonsten sehen wir uns entweder im nächsten Tutorial oder in meinem Photoshop 1×1 Videokurs. Dieser zeigt dir in über 13 Stunden Laufzeit alles, was du als Anfänger über Photoshop wissen muss. Du findest diesen hier -> https://flern.eu/ps

Ich wünsche dir viel Spaß beim Bearbeiten deiner Bilder und wir sehen uns im nächsten Video wieder.

Gruß

Matthias

Beitragstags

1 Kommentare zu "Aktionen in Photoshop"

  1. Vielen Dank für den Tipp. Sehr gut erklärt.

    Eine Antwort auf “Aktionen in Photoshop

    1. Pingback-Hinweis: Bildprozessor - mehrere Bilder in Photoshop bearbeiten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.