Teilen:

Die Automatik deiner Kamera – Gut oder Schlecht?

Zur Bundle-Sale-Aktion: https://videokurs.eu

Die Automatik der Kamera wird von manchen verteufelt und von manchem geliebt, doch wann das sollte man sie verwenden und wann nicht?

Beitragstags

10 Kommentare zu "Die Automatik deiner Kamera – Gut oder Schlecht?"

  1. Hallo zusammen also ich fotografiere noch nicht so lange und habe mir die Canon 80 D gekauft und mache meine Bilder grundsätzlich in (P) Programm Automatik bin bis jetzt damit gut gefahren... Hat jemand von euch vielleicht einen Tipp an mich was man eventuell noch anders machen könnte oder ausprobieren könnte..?? Mfg

    • also das video ist mangelhaft belichtet , da gehts schon mal los.die fotos haben zuviele kontrast wegen der internen kameraeinstellung . farbe ist canon grün . wer keine zeit hat ,für den reicht automatik . wer welche hat kann/sollte manuell einstellen . gegenlichtaufnahmen sind immer zu vermeiden . tip : 1/3 himmel 2/3 erde auf dem bild dann gehts gerade so . wenn man zb mit dem auto ins gegenlicht fährt nutzt man die sonnenblende .bei der kamera funktioniert das ähnlich. tageszeiten nutzen . nicht am mittag filmen oder fotos machen . am nachmittag ab ca 16:00 gibts besseres licht welches nicht so intensiv ist. und ein ganzes buch weiter davon . dein vortrag ist ja ... aber zappel nicht so viel und rede noch schneller dann versteht dich keiner mehr . ruhig einfach ruhiger werden ,denn das was du da vorträgst soll man auch mitbekommen , behalten werden vom zuschauer . nicht alle können das sofort im kopfe speichern . fazit : vormachen -nachmachen aber nicht wie hier im video lg

      • Schön wäre es gewesen, wenn Du bei Kamera Einstellungen das Display der Kamera einblenden würdest. Zudem einfach ein Foto in Automatik von einer schwarzen und weißen Pappe und schon wäre es verständlich

        • Es gibt die Vollautomatik und die Automatik- oder Szenenprogramme. Das sind die "verteufelten" Automatiken. Av, Tv etc. sind Teilautomatiken, die es dem Fotografen einfacher machen, einen professionellen Job zu machen. Ich persönlich kenne keinen Profi, der damit ein Problem hat. Ein Event mit ständig wechselnden Lichtsituationen zu 100% im manuellen Modus zu shooten, macht halt keinen Spaß und wird auch zu reichlich Ausschuss führen. Die (Voll) Automatik ist halt wie Bahnfahren, die Teilautomatiken sind wie ein modernes Auto und der M Modus wie ein schicker Oldtimer. Mit der Bahn kommst Du von A nach B, aber Du hast keinen Einfluss auf Strecke, Abfahrtszeit etc. Mit dem Auto kannst Du das alles selbst bestimmen, muss aber auch mehr tun (selbst fahren). Mit dem Oldtimer musst Du halt noch ein bisschen mehr selbst machen, hast aber vermutlich das schönste Fahrerlebnis. Allerdings würde man nicht den Oldtimer nehmen, wenn man schnell zuverlässig irgendwo ankommen muss.

          • 100% agreed 😉
        • Ist doch immer wieder schön, seinen Dicken zeigen zu können, ohne Exhibitionist zu sein :-)))

          • Wieder mal super erklärt. Ich bin ein Fan von AV und mache damit auch Events, Hochzeiten und im Alltag z. B. Mit den Hunden und Kindern. TV komme ich persönlich nicht so super mit klar, keine Ahnung warum 😅

            • Ja ich genauso, fotografiere mit AV ebenfalls Hochzeiten und Events. Hunde in Bewegung fotografiere ich im TV Modus. Gruß Wilhelm
          • Ich verwende meist eine manuelle Blende mit ISO- und Zeitautomatik. Wobei ich über die ISOautomatik eine min Verschlusszeit vorgebe habe. Wenn ich einfach nur so unterwegs bin z.B. mit meinen Kindern, dann nutze ich auch die Automatik. Wenn mir dabei aber auffällt, dass die Kamera da nicht das Ergebniss liefern kann was ich gern hätte, dann mach ich bei meiner Fuji mit 2 Rädern eben schnell alles Manuell und dann passt es....

            • Auf Events, Konzerten und anderen Veranstaltungen wo ich schnell reagieren muss und wo ich ständig andere Lichtverhältnisse habe, also überall da wo ich im "Reporter" Styl fotografiere benutze ich fast immer den AV Modus. Natürlich sollte man wann immer es Möglich ist auch im M (Manuellen) Modus fotografieren, aber die Verschlusszeitautomatik ist für mich kein Modus der sagt jemand kann nicht Fotografieren sondern ein Modus der mich bei meiner Arbeit unterstützt. Fast alle Modi an dern Kameras wurden dafür entwickelt um Profis und Semiprofessionellen Fotografen das Leben zu erleichtern und nicht um "Jedermann" das fotografieren zu ermöglichen. es wird zwar heute oft so angewendet aber ich kann immer nur jedem Raten der sich für das Thema interessiert und das Geld für eine DSLR oder DSLM in die Hand nimmt sich mit dem Thema zu beschäftigen und wenn nötig und oder möglich Seminare zu besuchen. Tolles Video.

              • Da hast du recht !
            • ..zumal anschließend in der Bildbearbeitung doch noch einiges nach Gusto bearbeitet werden kann.

              • 1:15 krasser lens flare

                Schreibe einen Kommentar

                Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.