FASTLEARN: 5 Portrait Tipps

Avatar Matthias Butz | 26.09.2018


Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse

Hallo Zusammen,

heute gibt es für euch eine neue Serie von Tutorials für euch die ab sofort regelmäßig auf meinen Instagram Kanal erscheinen werden -> instagram.com/matthiasbutz

Heute geht es im die Portrait-Fotografie und 5 Tipps wie du bessere Portraits fotografieren kannst.

 

Warte bis die Sonner untergeht

Die Mittagssonne ist der Feind des Fotografen. Ein steiles hartes Licht sieht bei niemandem gut aus, deshalb warte bis die Sonne untergeht und fotografiere erst dann. Nur Achtung! Wenn du dir zu viel Zeit lässt hast du schnell kein Licht mehr.

Kaufe dir ein offenblendiges Objektiv

Eine Festbrennweite hat nicht nur eine komplett andere Tiefenschärfe, sondern auch eine schärfe und ein wirken, das Bilder komplett anders wirken lässt und den Fokus des Betrachters deutlich stärker auf die Person lenkt und den Hintergrund ausblendet.

Such dir ein wunderschönes Model

Das Model ist immerhin das Motiv, das wir fotografieren wollen. Natürlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters.

Ein sauberer Hintergrund

Bei jeder Location haben wir das problem, das sich im Hintergrund störende Elemente befinden. Das kann alles mögliche sein, solange es im Hintergrund stört solltest du es entfernen oder später raus retuschieren.

Für Stimmung sorgen

Die richtige Stimmung sorgt gerade bei Anfänger-Models dafür, dass sie deutlich entspannter sind und das sieht man später auch auf den Fotos. Viele haben Angst vor der Kamera oder fühlen sich einfach nicht wohl. Deshalb macht doch einfach mal die Lieblingsmusik des Models an oder macht einen Witz und du wirst sehen, dass sich die Anspannung löst.

Jetzt bist du gefragt.

Was hälst du von diesem neuen Format? Schreibe es in die Kommentare und folge mir auf Instagram um keines der Videos zu verpassen.

Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar