Feuerwerk fotografieren

Avatar Matthias Butz | 29.12.2015


Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse

Hallo Zusammen,

 

Silvester steht vor der Tür und bald haben wir eine kurze Möglichkeit Feuerwerk zu fotografieren. Normalerweise ist dies ja nur zu besonderen Anlässen, wie Beispielsweise einer Hochzeit möglich.

Ich kläre heute, was ihr dafür braucht, wie ihr euch dafür vorbereitet & natürlich welche Einstellungen ihr wählen müsst.

Der Standort

Der Standort sollte wohl überlegt sein. Ihr solltet viel sehen können und genug abstand zum Feuerwerk haben um es auch auf das Bild zu bekommen. bedenkt, dass die Raketen hoch in die Luft fliegen und erst oben explodieren. Dann solltet ihr darauf einen ruhigen Ort zu suchen. Ich hatte selbst schon einmal Angst, dass der besoffene Russe von nebenan (ja es klingt etwas rassistisch aber es war nun mal einfach so) mir eine Equipment mit seinem inferno der Neujahrsbegrüßung einfach niederrennt. Geht diesen Menschen besser aus dem Weg.

Welches Objektiv?

Mein Tipp: So Weihwinklig wie möglich. Ok vielleicht ist hier ein 8mm Fisheye doch etwas übertrieben doch bedenkt wieder; Raketen fliegen hoch ihr müsst eine Menge auf das Bild bekommen.

Welche (manuelle) Einstellung?

Ja ihr habt richtig gelesen. Ihr müsst Manuell fotografieren. Ich sage nicht, dass die Automatik hier nicht funktioniert, doch Lichtblitze im Stockdunkeln fotografieren ist nicht gerade ihre Stärke.

Geht lieber auf Manuell das Feuerwerk ist nicht nach 30 Sec. wieder weg. Ihr habt Zeit.

Den ISO Wert würde ich recht niedrig setzen und die Blende schließen. 8-11 sollte hier für einen ausreichenden Schärfenbereich sorgen. Bei der Belichtungszeit kommt es ganz auf euch an. Wie viel vom Feuerwerk soll darauf? Beobachtet die Raketen und belichtet genau so, dass ihr den gesamten Flug der Rakete mit drauf habt. (ca. 2-3 Sekunden). Hier ist viel ausprobieren notwendig und ich empfehle euch verschiedene Belichtungszeiten auszuprobieren.

Stativ

Natürlich bedeutet diese lange Belichtungszeit, dass wir ein Stativ benötigen oder zumindest einen Ort, auf dem wir die Kamera stabil ablegen könne. Ich wollte es nur noch einmal in Erinnerung rufen manchmal vergisst man das einfach 😉

Feuerwerk-fotografieren-tutorial-kostenlos-2-tutorial-fotografieren-lernen

1 sec. | f/4 | ISO 100 | 17 mm

Fokus

Der Fokus sollte auf manuell stehen und auf das unendlich Symbol gedreht werden. Dadurch verhindern wir, dass die Kamera während der Aufnahme versuch auf schwarzen Himmel scharfzustellen.

Auslöser

Ich empfehle euch einen Kabel oder Funkauslöser um die Kamera während der Belichtung nicht zu berühren. Wer keinen hat kann aber auch mit dem Zeitauslöser arbeiten das funktioniert auch super.

 

Viel Spaß beim fotografieren an Silvester und ein frohes neues Jahr.

Wenn ihr noch Tipps und Erfahrung zum Feuerwerk fotografieren habt, ab in die Kommentare. Gerne auch eure Feuerwerksbilder 🙂

Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse


Kommentare

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar