Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse

Hallo zusammen,

Willkommen in dem Tutorial an einem weitere Photoshop Montag. Der Photoshop Montag ist einer Serie an Tutorials zu Photoshop. Jeden Montag gibt es einen neuen coolen Tipp zu der Bildbearbeitung mit Photoshop.

Heute geht es um das Formgitter

Das Formgitter ist eine tolle Möglichkeit Objekte zu transformieren und so anzupassen, wie man es sich vorstellt.

Vorbereitung für das Formgitter

Bevor wir das Formgitter verwenden können, muss das Motiv erst einmal vom Hintergrund freistellen. In meinem Beispiel hat die automatische Motivauswahl ausgereicht, doch es gibt in Photoshop sehr viele Werkzeuge, mit denen man eine Auswahl erstellen kann. Wichtig ist hierbei nur, dass der der Bereich, den wir verändern wollen korrekt ausgewählt ist.

formgitter-in-photoshop-bildbearbeitung-online-fotograiferen-lernen-1

Anschließend kopieren wir unsere Auswahl mit CMD oder STRG + J auf eine neue Eben und holen uns die Auswahl mit Auswahl => Erneut auswählen zurück, denn auf der Hintergrundebene muss der Bereich des Motivs entfernt werden. Das Motiv muss auf dem Hintergrund komplett verschwinden. Hierzu am besten das inhaltsbasierend Füllen-Werkzeug verwenden.

Anschließend solltet ihr einen sauberen Hintergrund ohne Motiv haben und euer Motiv auf einen separierten Ebene.

formgitter-in-photoshop-bildbearbeitung-online-fotograiferen-lernen-2

Das Formgitter verwenden

Das Formgitter bekommen wir jetzt, indem wir unser Motiv noch einmal auswählen. In diesem Fall mit CMD/STRG + Klick auf die Ebene des Motivs. Mit der Auswahl können wir jetzt ein Formgitter über unser Motiv legen, und zwar mit Bearbeiten => Formgitter. Das gibt uns jetzt die Möglichkeit, wie bei einem Gelenk mit einem einfach Klick Punkte in das Gitter einzufügen die wir als Basis für unser Transformieren verwenden können.

formgitter-in-photoshop-bildbearbeitung-online-fotograiferen-lernen-3

Hier muss man etwas ein Gefühl dafür entwickeln, denn zu wenige Punkte geben einem nicht so viele Möglichkeiten und zu viele lassen es schnell viel zu kompliziert werden.

Ihr könnt jetzt das Motiv mithilfe der Punkte so verformen, wie ihr es möchtet und Photoshop versucht die Form soweit es möglich ist, beizubehalten.

Das ermöglicht einiges, wie zu Beispiel das realistische verformen von Körpern, das Ändern von Haltung oder auch ganz verrückte Sachen. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Das war’s für heute mit unserem schnellen Photoshop Montag. Ich habe für dich jetzt noch die Photoshop-Datei als download um das ganze selbst ausprobieren zu können.

DOWNLOAD
Wenn du Lust auf noch viel mehr Tipps zum Thema Photoshop hast, dann schau dir meinen Videokurs Photoshop 1×1 an. Dieser bietet dir über 12h Videomaterial zum Thema Photoshop.

Wir sehnen uns nächsten Montag.

Gruß

Matthias

Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.