Teilen:

Coole Fotografie-Hacks

Hallo Zusammen,

heute in diesem Videotutorial habe ich ein paar coole Fotografie-Hacks für euch. Wir machen schnell deshalb jetzt direkt das Video mit den 3 Tipps.

Hack 1: Natürliche Posen

Gib nicht jede Pose zu 100% vor. Es wirkt mein viel natürlicher, wenn du versuchst aus der Bewegung heraus zu fotografieren. Das ist für den Fotografen zwar anspruchsvoller, doch die Bilder werden dadurch deutlich besser. Setze deine Modelle in natürliche Situationen und über lass ihnen die Arbeit. Wirkt gleich viel besser 🙂

Hack 2: zu dunkel fotografieren

Wenn wir eine unausgeglichene Lichtsituation haben (also einen hellen Hintergrund und einen Dunkeln Vordergrund) dann fotografiere etwas zu dunkel. Wenn du im Raw fotografierst ist es viel einfache dunkles aufzuhellen, als helles abzudunkeln. Das solltest du einfach mal ausprobieren und die grenzen deiner Kamera und Bildbearbeitung ausloten um es gezielt einsetzen zu können.

Hack 3: Licht

Bei Sonnenuntergang ist das Licht am schönsten. Aber warum? Die Sonne steht extrem tief und ist nicht mehr so stark wie am Mittag. So kannst du deutlich ausgeglichenere Bilder fotografieren und bekommst noch ein geniales Gegenlicht dazu. Das geht natürlich auch bei Sonnenaufgang (dafür muss man nur früh aufstehen 😉 ) Probier es einfach mal aus ich versprach dir, wenn du hier den Dreh raus hast, werden deine Bilder einfach der Hammer.

 

So das wars schon für heute. Kurz und knackig.

Viel Spaß beim ausprobieren der Tipps und schriebt mir, was ihr davon haltet.

Bis dahin & Gruß

Matthias

 

Beitragstags

4 Kommentare zu "Coole Fotografie-Hacks"

  1. Super Video bist sehr sympathisch ein paar Hacks habe ich schon probiert zur Zeit ein online Kurs hat mir sehr viel weiter gebracht habe damit schöne Fotos gemacht kommt ja mal reinschauen https://bit.ly/2V1IyMv

    • Hallo Heinz,ich werde diesen Kommentar löschen. Das hat nichts mit Affiliate Marketing zu tun.Bei fragen wende dich gerne direkt an mich
  2. Nutze ich schon, aber trotzdem schönes Video ;)

    • Zum Hack 2: Warum nicht gleich eine Belichtungsreihe machen? ;)

      • +glöckenphotographie ist eine Idee aber auch nicht immer möglich. Bei portraits ist das eher ungünstig
      • Stimmt, bei Portraits eher ungünstig. Oder bei Sportshootings u.ä. .... Da ich aber meistens Motive habe die sich nicht bewegen ist die Belichtungsreihe mit 0, +2 und -2 bei fast Standardeinstellung. ;)
    • Danke für die Tipps! Ich habe bisher immer lieber heller fotografiert, da mir die Fotos eher gefallen.

      • +Quoc-Viet Le gerne :)Klar jeder wie er möchte...
      • Durch deinen Tipp fotografiere ich jetzt lieber dunkler und helle es am PC eher auf ;)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.