Teilen:

Neuer Luminar Kurs – Luminar Flex und aktuelle Updates

Hast du es schon mitbekommen? Ich habe einen neuen Videokurs zu Luminar… Alle Filter sind erklärt und wir werden gemeinsam Bilder bearbeiten. Cool oder? ⁠

Bist du eher der Luminar oder eher der Lightroom User? Oder verwendest du ein komplett anderes Programm zu Bildbearbeitung? Schreib es in die Kommentare. ⁠

Beitragstags

5 Kommentare zu "Neuer Luminar Kurs – Luminar Flex und aktuelle Updates"

  1. Wieso Luminar Flex? Ich habe das ganz normale (große?) Luminar installiert und kann auch direkt aus Lightroom "rüber importieren" 😉

    • @Matthias...seht so aus als hättest du einen Troll😂

      • Ich gebe Dir jetzt einmal ein Beispiel. Der AI Filter 2.0 kommt dann zum Einsatz wenn Du Personen im Bild hast. Die künstliche Intelligenz isoliert Personen und läßt diese dann bei Filteranwendung unberührt. Gerade wichtig bei Portraits. Werden keine Personen erkannt wirkt der Filter wie eine Quik and Dirty RAW Entwicklung die für Agenturen interessant ist wenn Massen von Bildern behandelt werden. Oder bei Hochzeiten bei denen Du als Fotograf je nach Größe gerne mal auf 2000 bis 5000 Bilder kommst...

        • Interessant wie Du es schaffst Infos zu verfälschen zu den Filtern und gleichzeitig nen Videokurs anzubieten. Ich habe erst mal wegen der geplanten Neuerungen gestern meinen Anwalt in den Niederlanden angerufen. Und dann heute dieses Video... Meine Frage: wie macht man eine 10 Stunden Anleitung und Tutorial wenn man nicht auf dem neusten Stand ist. Gratulation, das topt sogar die Mediamarkt Verkäufer. (2. Standbein?)

          • Ich verstehe nicht ganz, was dich gerade stört? Wegen welcher Neuerung muss man denn mit seinem Anwalt telefonieren? und warum ist es relevant, dass dieser in den Niederlanden ist?
          • @Matthias Butz Relativ einfach in Kürze fällt der Rabatt weg ( die zur Zeit 10.- Euro) und wenn Du die in deinen alten Videos erwähnst hat derjenige der über dich kauft ein Anrecht die 10 Euro von dir zu fordern. Das kann sogar soweit gehen dass er es nur behauptet und von 30 Influenzern die 10.00 einfordern kann. Zudem riskierst Du eben weil es eine n Werbevideo ist eine Abmahnung wenn du die 10.- Euro bewirbst aber sie weil das Video 1 Jahr ist nicht mehr gezahlt wird. Holland hat den Vorteil dass man als Gericht auch wenn man in Deutschland lebt sich nicht mit dem Landgericht Hamburg oder anderen deitschen Gerichten auseinandersetzen muẞ. Gerade was Creative Commons betrifft. Ich arbeite schon länger mit denen erfolgreich zusammen und auch Kleinigkeiten werden da recht sicher ausgelotet. Europaweit und teilweise sogar possitiv weltweit.
          • @Matthias Butz Hintergrund beachte mal einfach das was wir machen nicht als hochwertige Fotografie sondern als internationale Agenturleistung. Beispielsweise sollte eine Freundin von mir aus Paris für eine Fotografie in 360 von einem Spielehersteller mit 50.- Abgespeißt werden. Da wurde einfach eingebaut. Hat wegen Copyrightverletzung 17000 Euro gebracht. Die Bildbearbeitung war in Photoshop über ein Monat Arbeit. Ich und mein Mann wenn es um bestimmte Dinge geht insbesondere Photoshop machen ein Outsourcing. Änderungen bei Luminar lassen wir in der Regel schon mal einen Anwalt drüberschauen. Und die geplante Änderung mit dem Rabattcode hat Relevanz.
        • Da machst Du dich im Moment aber nicht gerade beliebt mit dem hier ausgehandelten Kampfpreis. So etwas lockt Abmahnanwälte wenn das Video längere Zeit Online ist. Handelt sich auch nur um Flex was eh wie sauer Bier verscherbelt wird.

          • Ahhh habe tatsächlich übersehen, dass es um einen Kurs geht aber letztlich Luminar beworben wird im Video.

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.