Das gibt es neues in Photoshop 2020 & Photoshop fürs iPad

Seit ein paar Tagen gibt es eine komplett neue Version von Photoshop und eine neue App für das iPad. Was sich für dich durch das update ändert und warum du dir diese App einmal genauer anschauen solltest, zeige ich dir in diesem Photoshop-Tutorial.

photoshop-für-das-IPAD-review-photsohop-tutorial-fotografieren-lernen

 

Neue Photoshop App

Wie mit Lightroom hat es jetzt auch Photoshop auf das iPad geschafft. Es ist mit ein paar Herausforderungen verbunden, denn Photoshop für das iPad benötigt iPadOS(iOS13). Dieses ist nur auf neueren Geräten verfügbar. Also, selbst wenn du eines der Tablets besitzt, kann es sein das die App nicht angezeigt wird einfach, weil das falsche iOS installiert ist.

Wer Photoshop auf dem iPad einmal selbst ausprobieren möchte, der kann die App kostenlose hier herunterladen (Photoshop Abo erforderlich aber in allen Fotografie bzw. dem CC Abos inkl.): Zum App Store

Kritik an der App

Die App wurde in so vielen Kritiken zerrissen, dass man sie fast nicht mehr verwenden möchte, doch ich habe hierzu eine etwas andere Meinung. Natürlich kann man jetzt nicht erwarten ein vollwertiges Bildbearbeitungsprogramm, wie das auf dem Computer, erwarten. Es ist wie Lightroom Mobile eine abgestreckte Version. Das war bei Lightroom jedoch auch so und heute könnte man damit den kompletten Prozess der Bildbearbeitung (bis zu einem gewissen Grad) komplett auf dem Tablet oder Smartphone abbilden.

Also bitte, schau dir die App ruhig an, aber bedenke auch, dass es die erste Version ist. Ich glaube, dass wir in den nächsten Jahren hier einen unglaublichen Fortschritt sehen werden. Die Hardware und die Software wird immer besser und ich sehe keinen Grund weshalb die Computer irgendwann nicht einmal abgelöst werden sollten.

Features die ich an Photoshop für das iPad mag:

  • einfache Werkzeuge
  • Bedienung mit dem Apple Pencil
  • einfaches und Performances arbeiten (auch auf älteren Geräten)
  • Man kann sogar Freistellen und mit Ebenen & Masken arbeiten… mit etwas Eingewöhnungszeit genial.

Features die ich vermisse:

  • RAW Support?
  • einen Lightroom Mobile <-> Photoshop Workflow
  • Einige Werkzeuge die man aus der Desktopvariante kennt. Doch lieber warte ich hier ein wenig, als das die Tools nur solala funktionieren.

Cloud Dokumente

Dieses Feature ist auch ein wenig von Lightroom übernommen worden. Wir werden jetzt beim Speichern gefragt, ob wir ein Dokument in der Cloud oder auf dem Computer speichern wollen. Auf dem Computer ist die alte Variante. In der Cloud macht es auf dem iPad und auf allen anderen Geräten verfügbar. Das iPad kann ja noch nicht alle Features, aber für diejenigen unter euch die mit mehreren Geräten oder im Team arbeiten kann das unter Umständen interessant sein.

Objektauswahl

Die Objektauswahl erweitert die KI das Motiv auswählen… Werkzeugs. Hiermit konnte man in Photoshop automatisch eine Auswahl um das Motiv erstellen. Was macht man jedoch, wenn man mehrere Motive hat und nur eines auswählen möchte? Hier hilft jetzt das Objekt auswählen Werkzeug. Einfach das Motiv grob umranden und Photoshop erledigt den Rest. Natürlich wird hier keine 100% perfekte Auswahl entstehen, doch es ist auf die schnelle oder um mit einer Auswahl zu beginnen eine einfache Möglichkeit.

objektauswahlwerkzeug hotosohop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Um die Objektiauswahl zu starten reicht eine grobe Umrandung des Motives

objektauswahlwerkzeug hotosohop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen-2

Photoshop hat direkt das Motiv erkannt und automatisch ausgewählt

Änderung im Zuschneiden Werkzeug

Die Objektauswahl erweitert die KI das Motiv auswählen… Werkzeugs. Hiermit konnte man in Photoshop automatisch eine Auswahl um das Motiv erstellen. Was macht man jedoch, wenn man mehrere Motive hat und nur eines auswählen möchte? Hier hilft jetzt das Objekt auswählen Werkzeug. Einfach das Motiv grob umranden und Photoshop erledigt den Rest. Natürlich wird hier keine 100% perfekte Auswahl entstehen, doch es ist auf die schnelle oder um mit einer Auswahl zu beginnen eine einfache Möglichkeit.

zuschneiden photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Hilfslinien beim Transformieren-Dialog

verformen photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Ein weiteres Werkzeug, das ein richtig geniales Update bekommen hat, ist das Transformieren-Werkzeug. Hier kann man im Verformen Modus horizontale und vertikale Hilfslinien hinzufügen und das verformen so gezielter steuern. Dadurch sind komplett neue Wege möglich. Hierzu einfach während dem Verformen auf die neuen Icons am oberen Bildschirmrand klicken und die Hilfslinien werden automatisch hinzugefügt.

Verlauf, Muster und Farbe schneller hinzufügen

Das ist ein echter Zeitsparer. Auch wenn es gar nicht so aufwendig ist eine Verlaufsebene oder eine Farbfläche zu erstellen, kannst du es jetzt noch schneller machen. Blende dir hierfür einfach die bekannten Fenster für Farbflächen, Muster oder Verlauf ein und ziehe diese in dein Bild. Du kannst dir die entsprechenden Vorgaben einfach erstellen und so z.B. Farben die du öfters verwendest einfach in das Bild zeihen, um eine neue Farbfläche dieser Farbe zu erstellen.

Auf das kann ich jetzt noch einen drauf setzen. Wenn du einen Dialog verwendest, der mit Farbe zu tun hat, zum Beispiel im Tatwerkzeug kannst du die Farbe auch einfach auf den Text zeihen und er wird in der entsprechenden Farbe eingefärbt. Cool, oder?

Abkürzungen in den Eigenschaften

intelligente abkürzungen photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Photoshop wird immer intelligenter. An bestimmten Stellen ist eine bestimmte Aktion einfach logisch. Wenn du eine Auswahl erstellst wird daraus oft eine Maske. Wenn du einen Text in einer Datei hast, möchtest du diesen vielleicht in eine Form umwandeln.

Das ist teilweise recht aufwendig und mit einigen Klicks verbunden, die man eigentlich mit einem machen könnte. Das geht jetzt im Eigenschaften-Bedienfeld. Hier bekommst du je nach Werkzeug jetzt Vorschläge angezeigt, die deine Arbeitsweise extrem beschleunigen. Das ist noch nicht 100% ausgereift, doch eine wirkliche Arbeitserleichterung für immer wiederkehrende Aktionen… Wie eine intelligente Tastenkombination.

Intelligentes Zoomen

Jedes Update enthält auch kleine Neuerungen. So kleine Kniffe, die man im ersten Moment vielleicht nicht mitbekommt. Doch klicke mal mit gedrückter ALT-Taste auf eine Ebene. Vielleicht passiert einfach nichts, vielleicht wirst du direkt was erkennen. Photoshop kommt nämlich automatisch auf die entsprechende Ebene und zeigt diese bildschirmfüllend an. Aus meiner Sicht ein genialer Kniff, der bei Dateien mit vielen Ebenen eine echte Hilfe darstellt.

Inhaltsbasierendes Füllen

inhaltsbasierendes Füllen photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Das gibt es in Photoshop schon länger. In der Version 2020 wurde es jetzt noch einmal verbessert. Du kannst jetzt hergehen und den Bereich, der als Quelle für das Inhalts-basierende Füllen verwendet wird deutlich präziser steuern. Der entsprechende Punkt heißt „Optionen für den Sampling-Bereich“.

Du kannst selbst die Quelle malen oder es komplett Photoshop überlassen. Was für dich eben das bessere Ergebnis liefert.

„altes“ Transformieren

Seit dem letzten Photoshop Update kennt man es ja, dass Photoshop die Perspektive bei Transformieren automatisch beibehält. Ich habe etwas gebraucht um mich hier umzugewöhnen, gerade weil das nicht bei allen Werkzeugen gleich war. Das wurde jetzt behoben und es ist auch Einstellbar. Du kannst diese Option jetzt verändern und die „alte“ Variante wieder aktiveren. Das funktioniert mit dem Verketten-Symbol in der oberen leiste.

altes transformieren photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Muster / Farbe aus Bild erstellen

Zu guter Letzt habe ich noch einen richtig genialen Trick für euch! Ihr könnt jetzt in Photoshop automatisch aus euren Bildern bestimmte Farben oder Muster erstellen. Das geht im Fenster „Bibliothek“ mit einem klick auf den kleinen Plus Button an der Unterseite. Hier kann man sowohl unterschiedliche Muster, als auch automatisch prägnante Farben für die weitere Bildbearbeitung erstellen und diese automatisch der Bibliothek hinzufügen.

Farbe aus Bild aufnehmen photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Farbe aus Bild aufnehmen

msuter aus Bild erstellen photoshop 2020 neuerungen tutorial fotografieren lernen

Muster aus Bild erstellen

Was hältst du von diesen Neuerungen? Was konntest du bereits ausprobieren? Ich freue mich auf dein Feedback zu dem Photoshop 2020 Update und natürlich zu deiner Meinung zu der Photoshop App.

Viel Spaß beim Bearbeiten deiner Bilder

Gruß

Matthias

Matthias-Butz-black-high-res

Beitragstags

4 Kommentare zu "Das gibt es neues in Photoshop 2020 & Photoshop fürs iPad"

  1. Alle anderen Erklärungen in der Desktop-Version 2020 sind sehr gut verständlich erklärt und besser als bei PS-Vorstellung anderer YouTuber!

    • Du stellst Photoshop auf dem iPad vor und lobst dabei Lightroom, weil es RAW-Dateien öffnen kann und sich schnell damit arbeiten lässt. Das macht mich extrem neugierig auf Deinen Lightroom-Workflow auf dem iPad – auch als Event- und Hochzeitsfotograf, der Du bist. Zeige uns doch mal, wie Du es mit Lightroom machst, gleich die RAW’s zu öffnen, eine schnelle Bearbeitung von ausgewählten Bildern (eventuell sogar noch vor Ort) zu machen und sie den Anwesenden als bearbeitetes jpg in handelbarer Größe zur Verfügung zu stellen. Es wird ja immer wichtiger, noch vor Ort erste Ergebnisse zu zeigen. By the way: Siehst Du ggf. Probleme mit dem Datenschutz, da die kombinierte Arbeit zwischen Pad und Mac unbedingt über die Cloud laufen muss? Oder wie umgehst Du die Cloud in solchen Fällen? Auch das ist ein wichtiges Thema, wenn man mit dem iPad vor Ort bearbeitet und vorab liefert.

      • ich finde den Ansatz mit dem Photoshop auf dem iPad gut. Anfangs mit dem iPad bearbeiten und später auf dem PC weiterarbeiten COOL

        • In Kombination mit dem Apple Pencil könnte das sicherlich ganz cool sein ... wenn man unterwegs aufm iPad mal ein Bild aufm iPad bearbeiten möchte ... aber ich denke ein iPad wird meinen Laptop nicht ablösen können, auch dann nicht wenn es ein iPad Pro wäre ...

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.