x

Anmelden

Du erhältst automatisch ein Konto beim Kauf eines Kurses

DEIN KONTO

Hallo Zusammen,

heute haben wir ein paar Tipps zum erstellen eines Panoramas. Wir zeigen nicht nur, wie ihr ein Panorama in Photoshop erstellen könnt (Auszug aus dem Photoshop Grundlagen Training), sondern auch was ihr beim fotografieren beachten solltet.

1.Verwende ein Stativ um nicht versehentlich die Position zu wechseln. Es ist zwar auch möglich ein Panorama aus freier Hand zu fotografieren, ein Stativ macht die Arbeit jedoch deutlich einfacher und vermeidet Fehler
2.Zu viel Fotografieren. Wegschneiden kann man immer; also fotografiere deutlich mehr also du eigentlich willst. So bist du auf der sicheren Seite
3.Höhere Brennweiten verwenden. Mit einer höheren Brennweite kann die Objektivverkrümmung deutlich reduziert werden, was das zusammenfügen vereinfacht.
4.Blende 8-11 (APS-C mid. 5.6). Sollte man bei Landschaftsaufnahmen so oder so beachten. Wir wollen keine unscharfen Bereichen in unserer Landschaft ????
5.Fokussiere Manuell oder stelle per Autofokus scharf und deaktiviere diesen dann. beim ändern des Bildwinkels kann es sein, dass sich die Schärfe durch den automatischen Fokus verändert.
6.Orientiere dich an Elementen im Bild um sicherzustellen, dass die Bildränder Überlappen.

Matthias Butz

Mein Name ist Matthias Butz und ich bin Fotograf und Digital Artist im Raum Ludwigshafen – Mannheim – Heidelberg. Ok, eigentlich bin ich gar kein Fotograf, zumindest kein gelernter. Ich komme aus der IT, wo ich viele Jahre tätig war. Die Fotografie war jedoch schon immer mein Hobby, meine Leidenschaft und so kam es, dass ich eines Tages das Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich bin der Meinung, dass man diese Leidenschaft durch nichts ersetzen kann. Ich liebe, was ich mache und habe Spaß dabei! Wenn man Spaß an etwas hat, ist man deutlich motivierter und kniet sich mehr rein als andere, um Schritt für Schritt besser zu werden. Ich möchte weg von engstirnigen Denken und probiere immer wieder neue Sachen aus um meinen Horizont zu erweitern. Das ist auch der Grund, warum ich die Dinge deutlich lockerer sehe als andere. Ich lasse mich auf mein Team und die Personen mit denen ich Arbeite ein um bessere Ergebnisse zu bekommen.

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.