Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse


Hallo Zusammen,

Erstmal cool das du wieder hier vorbei schaust und etwas cooles zur Fotografie lernen möchtest.

Heute geht es um das Weitwinkel.

Ein Weitwinkel bietet extreme Vorteile, jedoch auch ein paar Nachteile, doch es ist einfach ein geniales Objektiv und deshalb möchte ich dir heute zeigen warum dieser Brennweitenbereich so genial ist.

CROP-Faktor

Zuerst einmal solltest du beachten mit welcher Kamera du fotografierst. Es gibt etwas das sich Crop Faktor nennet. Dieser entsteht durch die Unterschiedlichen Sensorgrößen der Kameras. Richtig genial wird ein Weitwinkelobjektiv erst an einer Vollformat-Kamera. Kameras mit einem kleineren Sensor beschneiden das Bild und man muss den Crop-Faktor mit der Brennweite multiplizieren. Zum Beispiel bei einer 650D von Canon ist der Coop-Faktor 1.6. Somit ist ein 16mm Objektiv auf einer Vollformat auch ein 16mm Objektiv. Doch auf der 650D wäre es nur ein 26mm Objektiv. Also lange nicht so weitwinklig wie man denken sollte.

Warum ich Weitwinkel Liebe (Vorteile)

17mm auf Vollformat

Der erste Vorteil liegt ganz klar auf der Hand: Es passt einfach mehr auf das Bild drauf. Man kann mit einer fast 180° Umsicht fotografierten und bekommt so nicht nur tolle Landschaften auf das Bild, sonder Gebäude und ganze Räume. Einfach nur genial! Außerdem hat man mit einen weitwinkligen Objektiv deutlich mehr Spielraum in der Belichtungszeit und kann viel schwerer verwackeln. Mit einer 1/10 Sekunde aus freier Hand zu fotografieren ist bei entsprechender Brennweite gar kein Problem. Doch man bekommt nicht nur mehr drauf, sondern man ist auch näher dran. Das kann zwar auch manchmal von Nachteil sein, doch ich finde man sieht es auf den Bilder das der Fotograf mittendrin gestanden hat.

Die Verzerrungen

Bei 17mm ist die Verzeichnung an den Füßen sehr gut zu sehen.

Die Verzerrungen oder Verzeichnungen die ein Winkel verursacht sehe ich jetzt weder als Vor- noch als Nachteil. Das kommt darauf an wie man es nutzt. Es kann ein seht cooler Effekt sein, wenn der Bildrand verzerrt ist, oder die Bildmitte etwas aufgequollen aussieht, doch man muss extrem aufpassen wie man das nutzt. Es kann auch sehr schnell nach hinten losgehen. (Zum Beispiel sind bei einem Gruppenbild die Leite am Rand manchmal größer als die in der Mitte und vor allem UNSCAHRF!

Filmen

16mm auf Vollformat

Auch wer filmt kann von Weitwinkeln profitieren. Denn nicht nur das Verwackeln ist reduziert, auch die Bewegungen in einem Video sind deutlich geringer und das Bild ist viel stabiler obwohl es aus der freien Hand gefilmt wurde. Außerdem ist der Schärfebereich trotz kleiner Blendenwerte deutlich größer was es einfacher mach den Fokus zu halten.

Nachteile

Ja ein Nachteil ist tatsächlich, das es nicht Billig ist ein Weitwinkel zu benutzen. Die einzigen Kameras die wirklich von diesen Objektiven profitieren sind Vollformat-Kameras. Diese sind natürlich nicht billig. Somit kann sich jeder ein weitwinkliges Objektiv kaufen, doch auf der Crop-Kamera wirkt das wie vier Auspüffe auf einem 2er Golf…

Wer das volle potenzial eines Weitwinkels entwickeln möchte sollte nicht auf Objektive in 10-12mm Bereich sparen sondern lieber auf das Vollformat gehen.

Jetzt bleibt nur eine Frage offen: Wie steht ihr zu Weitwinkel-Objektiven? Habt ihr schon coole Bilder machen können? Und was haltet ihr von den Beispielbildern? Schreibt es in die Kommentare und lasst uns diskutieren

Wir sehen uns im nächsten Video

Gruß

Matthias

Lerne jetzt alles zur Fotografie und Bildbearbeitung mit unseren Videokursen!
Videokurse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.